Start

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!

Aktuelle Informationen bezüglich des Corona-Virus:

12.05.2021

Liebe Eltern,

der 13.5.21 (Christi Himmelfahrt) und der 14.5.21 sind unterrichtsfreie Tage.

Ab dem 10.05.21 lösen die Lolli-Tests die zur Zeit verwendeten Selbsttests ab. Auf der Webseite des Ministeriums finden sie weitergehende Informationen inklusive Erklärvideos und Elternbriefen in verschiedenen Sprachen (z.B. Russisch, Arabisch, Türkisch, einfache Sprache) https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Auch wenn der Vorgang zunächst komplizierter zu sein scheint, sind diese Lolli-Tests für die Kinder noch einfacher zu handhaben und außerdem sind sie als PCR-Tests noch präziser als die derzeit eingesetzten Selbsttests. Es handelt sich dabei um sogenannte Pool-Tests, d.h. mit dem Test wird untersucht, ob jemand in der Gruppe angesteckt ist. Der Test prüft nicht, ob ein bestimmtes Kind angesteckt ist. Dieser Ablauf der Testungen ist durch das Ministerium für Schule und Bildung geplant und für die Schulen vorgegeben:

Ablauf Lolli-Test

  • Ihr Kind kommt an festgelegten Präsenztagen in die Schule zum Unterricht (Den Stundenplan erhalten Sie über die Klassenlehrerinnen).
  • In der ersten Unterrichtsstunde führt die Lehrkraft mit Ihrem Kind einen Lolli-Selbsttest durch. Dazu nimmt Ihr Kind ein Teststäbchen und lutscht 30 Sekunden darauf.
  • Die Teststäbchen aller Kinder einer Lerngruppe stecken die angeleckten Stäbchen in ein größeres Röhrchen. Dieses Röhrchen wird am gleichen Morgen von einem Transportunternehmen abgeholt und in ein Labor gebracht.
  • Die Schulleitung erhält von dort bis zum nächsten Morgen 6 Uhr eine Nachricht, sollte es ein positives Testergebnis in Ihrer Lerngruppe geben. Wenn Sie von uns morgens keine Nachricht erhalten, ist der Pool insgesamt negativ.
  • Sollte das Ergebnis der Lerngruppe positiv sein, ist bei allen Kindern der Lerngruppe eine Einzeltestung am darauffolgenden Tag zu Hause nötig. Eine Anleitung zum Einzeltest finden Sie hier: Download Dieser Einzeltest muss dann von einem Erziehungsberechtigten des Kindes bis 9 Uhr morgens wieder zur Schule gebracht werden.
  • Schüler/innen, die einem positiven Pool angehören, gelten als Corona-Verdachtsfälle. Darüber informiert das Labor das Gesundheitsamt. Die Eltern nehmen alle Kinder des positiven Pools in häusliche Isolation. Das Labor überprüft dann im Anschluss die Einzeltests und informiert Sie als Eltern sowie das Gesundheitsamt über das Ergebnis. Bei Positivtestung müssen die Auflagen der zuständigen Behörde befolgt werden; die Teilnahme am Präsenzunterricht ist ohne Nachweis des negativen Tests nicht möglich.

Ab dem 17.05.2021 startet wieder der Wechselunterricht an unserer Schule. Die Klassenlehrerinnen informieren Sie über die Präsenztage und den genauen Stundenplan Ihrer Kinder. Bezüglich der Notbetreuung ab dem 17.5.2021 wenden Sie sich an die OGS in Sundern (Tel.: 02933-9098919) oder die Betreuung in Hellefeld (Tel.: 02934-255). Dabei handelt es sich um eine verbindliche Anmeldung bis zu den Sommerferien, da wir im Wechselmodell genau wissen müssen, an welchen Tagen Ihr Kind die OGS bzw. Betreuung besucht.

Das Tor am unteren Schulhof in Sundern bleibt bis auf weiteres geschlossen. Bitte benutzen Sie den Haupteingang oben an der Treppe und unsere Klingel.

In der OGS wird zur Zeit kein warmes Mittagessen angeboten. Die Kinder bringen bitte weiterhin Lunch-Pakete mit.

Ich wünsche Ihnen weiterhin Zuversicht, Durchhaltevermögen und natürlich, dass Sie und Ihre Familien gesund bleiben!

Schauen Sie weiterhin regelmäßig auf unserer Homepage vorbei.

Herzliche Grüße,

Andrea Brickwede (Schulleiterin)